Chronik der Tischtennisabteilung

<<< Jahr 1988 Jahr 1989 Jahr 1990 >>>

Chronik Start   Albuchbote - TV für Alle - Hauptversammlung - Ausschuss - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - Verschiedenes - Bilder

  1989 - Jahr der Wende

Der »Eiserne Vorhang« wird löchrig. Ungarn öffnet die Grenze zu Österreich. Es finden Montagsdemonstrationen in Leipzig statt. Die DDR-Bürger erzwingen die Ausreise aus der Prager Botschaft in die Bundesrepublik Deutschland.
Am 9. November fällt dann in Berlin die Mauer und die innerdeutsche Grenze wird geöffnet. Das Ende der DDR ist eingeläutet.

14. Januar 1989 - 8. Jedermannturnier in Albuchhalle

Dieses Jahr nehmen ca. 70 Spieler an unserem Jedermannturnier teil.

Urkunden Roland Stegmaier

Roland beim Urkunden erstellen

Jedermannturnier 1989

Sieger der Jugend

20. Januar 1989 - Skatturnier

Unser traditionelles Skatturnier findet wieder bei Roland Stegmaier in Sontheim statt.

28. Januar und 29. Januar sowie 04. Februar 1989 - Faschingsveranstaltungen

Unsere Abteilung ist bei der Bewirtung der Sandstumpenbälle und dem Kinderfasching tätig.

   24. Februar 1989 - Neue Geschäftstelle

Ein lang gehegter Wunsch zur modernen Führung wird wahr. Die Geschäftstelle des TV Steinheim wird eingeweiht. Marlene Maier wird erste Geschäftstellenleiterin.

14. März 1989 - Pokalschießen beim Schützenverein

Beim Pokalschießen des Schützenvereins beteiligen sich 3 Mannschaften der TT-Abteilung.

13. April 1989 - Aufstieg 1. Herrenmannschaft

Unsere 1. Herrenmannschaft erringt durch den 9:1 Sieg gegen Unterkochen die Meisterschaft und steigt damit wieder in die Kreisliga auf. 

April 1989 - Saisonende

Am Ende der Saison belegen die Steinheimer Mannschaften folgende Plätze:

  • Die 1. Herrenmannschaft wird Meister und steigt in die Kreisliga auf.
  • Die 2. Herrenmannschaft ist auf dem 6. Platz in der Kreisklasse B.
  • Die 3. Herrenmannschaft erreicht einen guten Platz.
  • Die 1. Jungenmannschaft tat sich am Anfang sehr schwer, konnte in der Rückrunde aber einige Spiele gewinnen und erreichte den 8. Platz.
  • Die 2. Jungenmannschaft wurde leider letzter ihrer Gruppe.
  • Die Schüler spielten eine mäßige Saison und beendeten diese auf den 4. Tabellenplatz.
  • Die Mädchen erreichten einen 7. Tabellenplatz mit 6 Pluspunkten

23. April 1989 - Vereinsmeisterschaft Einzel

Dieses Jahr ist die Vereinsmeisterschaft sehr spannend. Es wird "Jeder gegen jeden" gespielt. Wir sehen interessante Spiele und erleben manche Überraschung. Bei den Herren sind am Schluss drei Spieler punktgleich. Dadurch muss nun die Sätzebilanz entscheiden. Da auch hier beim Zweit- und Drittplazierten die gleiche Anzahl Sätze zu buche stehen, entscheidet der direkte Vergleich.
Am Ende steht folgende Plazierungen fest:

EinzelHerrenJungenSchüler A/BSchüler C/DMädchen
1. Platz  Rudi Geiger Markus Hurler Giovanni Donato Ulrich Weidenbacher Alexandra Heyse
2. Platz Jochen Kässer Martin Prager Holger Schäffer Markus Schrodi Stefanie Mayer
3. Platz Thomas Brust Holger Dömel Alexander Steingass Guiseppe Donato Kerstin Miholic

12. Mai 1989 - Hauptversammlung

Im TV Vereinsheim findet unsere Hauptversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Eduard Prager folgen die Berichte. Danach wird die Entlastung einstimmig vorgenommen.
Bei den folgenden Neuwahlen ergibt sich folgendes Bild:

AbteilungsleiterStellv. AbteilungsleiterKassiererStellv. KassiererSchriftführerPressewartJugendleiterJugendbetreuerJugendsprecherVeranstaltungenGerätewart
Eduard Prager Peter Nehrig Johannes Rimpf Herbert Weidenbacher Markus Schielke Thomas Brust Albert Pfeiffer
Roland Stegmaier
Horst Prager
Thomas Brust
Rudi Geiger
Martin Prager Rainer Kinski
Elke Kinski
Kathi Prager
Klaus Kuch


Danach wird Roland Stegmaier für 200 Spiele im Dress des TV Steinheim geehrt.
Auch die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft wird nun durchgeführt. Dann werden noch die Termine für das kommende Jahr bekannt gegeben. Nun schließt Eduard Prager die harmonisch verlaufende Hauptversammlung und wir gehen zum gemütlichen Teil über.

18. Mai 1989 - Heidenheimer Stadtmeisterschaften

Eine Steinheimer Mannschaft startet in der Herren C-Klasse. Thomas Brust und Rudi Geiger spielen gemeinsam Doppel. Sie erkämpfen sich den Sieg und sind damit die ersten Heidenheimer Stadtmeister des TV Steinheim.
Beim Einzelwettbewerb erreicht Albert Pfeiffer den 5. Platz und Thomas Brust den 3. Platz.
Rudi Geiger gelingt eine Sensation: Er wird auch im Einzel Stadtmeister. Die Spieler Thomas Brust und Rudi Geiger steigen mit diesem Erfolg in die Herren B-Klasse auf.

25. Mai 1989 - Radtour nach Mörbisch am Neusiedlersee

Eine kleine Gruppe von Tischtennislern fährt mit dem Fahrrad nach Mörbisch am Neusiedlersee.
Das Ziel wird nach anstrengenden und schweißtreibenden 6 Tagen und 814 km Fahrt erreicht.

Start Radtour Mörbisch Am Ziel Radtour Mörbisch

31. Mai 1989 - Jugendversammlung

Nach der Begrüßung durch Jugendleiter Albert Pfeiffer in der Weinstube Geiger hält dieser einen kleinen Rückblick über die vergangene Spielrunde. Anschließend gibt er die Mannschaften der nächsten Spielrunde bekannt. Dann werden die jeweiligen Mannschaftsführer und die Jugendsprecher gewählt. Jetzt erfolgt die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft. Dann gibt es Essen, bei dem alle kräftig zuschlagen.

  04. Juni 1989 - Peking/China

Massaker auf dem „Platz des Himmlischen Friedens“ in PekingChina

01. Juli 1989 - Tagesausflug nach Tripsdrill

Wir fahren mit zahlreichen Mitgliedern in den Freizeitpark Tripsdrill. Dort kann sich jeder seinen Aufenthalt selbst gestalten.
Viele stürzen sich sofort auf die unterschiedlichsten Fahrattraktionen. Mittags lässt man es sich an der Imbißbude schmecken. Am beliebtesten sind der Tierpark mit dem Streichelzoo bei den Jüngsten, die Achterbahn bei den Jugendlichen und bei manch Erwachsenen der Weinkeller, in dem es sich diese bei verschiedenen Weinsorten gemütlich machen.
Um 17 Uhr treffen wir uns wieder am Bus und machen uns auf den Heimweg. Manch einer ist so geschafft, dass er trotz unbequemer Lage sofort einschläft. Dies ist wieder ein schöner Ausflug gewesen, bei dem alle ihren Spaß haben.

16. Juli 1989 - Radrennfahren

Zum ersten Mal nimmt eine Mannschaft der Tischtennisabteilung beim Mannschaftszeitfahren des Radfahrvereins teil. Schließlich ist man ja durch die Fahrt nach Mörbisch durchtrainiert. Nach der 1. Runde hat man die beste Zwischenzeit. Doch dann lassen die Kräfte bei starkem Gegenwind nach und man erreicht nach einem harten Kampf den 6. Platz.

Sommer 1989

Eine Gruppe der Abt. Tischtennis nimmt am Festzug zum 85-jährigen Jubiläum des TV Steinheim teil.

Jubiläum 85 Jahre TV Seinheim

14. August bis 18. August 1989 - Trainigslager

Die Tischtennisabteilung führt ein 5-tägiges Trainingslager für alle Spieler durch.

19. August und 20. August 1989 - Treffen in Möttlingen (Schlafsackturnier)

Dank der Bereitschaft des ehemaligen Steinheimer Spielers Gerhard Pfaff können wir eine komplette Mannschaft aufstellen. Leider haben wir bei dem Turnier kein Glück und müssen uns den Gegnern weit unter Form beugen. Man merkt die Trainingspause in den Sommerferien. Dafür sind unsere Spieler beim anschließenden Mannschaftswettmelken sehr gut. Dank guter Fingerferigkeit am Plastikeuter erreichen sie den 2. Platz . Nun haben sie doch noch was zu feiern und können sogar mit einem Preisgeld für die Mannschaftskasse aufwarten. Es wird gefeiert und so mancher bekommt in dieser Nacht nur 2-3 Stunden Schlaf ab. Beim Frühstück am nächsten Morgen wird die Idylle von einer Unmenge an Wespen gestört. Danach stehen noch die Plazierungsspiele aus. Am Ende erhält unsere Mannschaft für den 9. Platz einen Pokal und man bricht in Richtung Steinheim auf.

Schlafsackturnier Moettlingen 1989

26. August 1989 - Wentalpokalturnier

In der Albuchhalle findet das erstes Wentalpokalturnier statt. es ist ein 6er-Mannschaftsturnier. Insgesamt nehmen 9 Mannschaften aus ganz Baden-Württemberg daran teil.
Nach spannenden Spielen gewinnt die TSG Schnaitheim vor dem MTTC Monbachtal und dem TV Steinheim. Nach dem sportlichen geht es dann zum geselligen Teil über. Den ganzen Tag schon wird eins der berühmten "Tischtennisspanferkel" hinter der Albuchhalle gegrillt. Deshalb bekommt manch einer beim Herunternehmen des Spanferkels Heißhunger. Zu dem Spanferkel essen wir leckeres Sauerkraut und trinken eine frisch gezapfte Halbe. So gestärkt sitzen wir noch lange gemütlich zusammen und feiern die erreichten Plätze. 

Das ist das Siegerfoto:

1. Wentalpokal-Turnier 1989

Mannschaften Saison 1989/90

Wir starten mit diesen Mannschaften in die Saison:

1. Herren2. Herren3. Herren1. Jungen2. Jungen1. Schüler2. Schüler3. Schüler
Kreisliga A Gr. 2 Kreisklasse B Gr. 3 Kreisklasse C Gr. 4 Bezirksklasse Kreisklasse Kreisklasse Kreisklasse Kreisklasse
Andreas Seddio
Horst Prager
Thomas Brust
Jochen Käßer
Michael Niederführ
Rudi Geiger
Peter Hof
Albert Pfeiffer
Eduard Prager
Herbert Körper
Herbert Weidenbacher
Gernot Schauer
Gert Peragowitsch
Johann Schrodi
Roland Stegmaier
Klaus Kuch
Markus Schielke
Peter Nehrig
Albert Birkhold
Norbert Nowotny
Martin Prager
Stefan Frank
Markus Hurler
Holger Dömel
Robert Kovacs
Hempel
Franco Russo
Ulrich Weidenbacher
Holger Schäffer
S. Glatz
Alexander Steingass
Markus Schrodi
Björn Brändel
Timo Schöfer
Giuseppe Donato
Alexander Hornjak
J. Maier
K. Seifritz
J. Klingler
S. Dolecek
H. Kretschmann
M. Straubinger
Norbert Sedlatschek
Jochen Haslanger
Pino Donato

02. September 1989 - Hochfeldturnier mit Meisterfeier

Wie letztes Jahr findet auch diesmal das Hochfeldturnier bei Roland Stegmaier in Sontheim/Stubental statt. Es wird nach dem Doppel-KO-Modus ausgespielt.
Im Finale stehen Peter Hof und Johann Schrodi. Den Hochfeldpokal kann Peter Hof nach einem harten Kampf in Empfang nehmen.
Gleichzeitig koppelt man die Meisterschaftsfeier der 1. Mannschaft mit diesem Turnier. So gibt es nach dem sportlichen Teil hausgemachten Gulasch, der in einem Kochtopf am offenen Feuer zubereitet wird. Außerdem besteht wieder die Möglichkeit zum "Nageln". Manch einer schlägt Nagel für Nagel ein, bis die Daumen wund werden. Alle haben viel Gaudi und sind der Meinung, dass im nächsten Jahr das 3. Hochfeldturnier stattfinden soll.

  04. September 1989 - Leipzig

Die erste Montagsdemonstration findet in Leipzig statt.

09. September und 10. September 1989 - Fussballjedermannturnier

Einige Spieler unserer Abteilung nehmen mit einer Mannschaft am Fussballjedermannturnier teil.

Oktober 1989 - LK-Aufstiegsturnier in Hermaringen

Rudi Geiger erspielt den 1. Platz und steigt in die Leistungsklasse III auf.
Bei den Schülern kann sich Ulrich Weidenbacher gegen seine Gegner durchsetzen und steigt somit in die Leistungsklasse 1 auf.

14. Oktober 1989 - Bezirksmeisterschaften Aktive

Johann Schrodi gewinnt souverän die Bezirksmeisterschaften in Wasseralfingen in der Herren-D-Klasse. Er lässt seinem Gegner vom TV Neuler keine Chance.
Im Doppel derselben Klasse belegen Gert Peragowitsch / Johann Schrodi den 3.Platz.
In der Herren-C-Klasse erspielen sich das Doppel Peter Nehrig/Herbert Körper den 2. Platz. Sie sind Vizemeister.
Den 3. Platz erreicht das Doppel Peter Hof/Herbert Körper in der Herren-C-Klasse. 

28. Oktober 1989 - Bezirksmeisterschaften Jugend

Die Jugendbezirksmeisterschaften finden in Giengen statt.
Dort gelingt im Doppel der Schüler C/D Ulrich Weidenbacher vom TV Steinheim mit seinem Spielpartner Marc Schmid aus Unterkochen der Sieg. Sie sind Bezirksmeister.
Zweite und Vizemeister werden Markus Schrodi/Pino Donato in dieser Klasse. Im Einzelwettbewerb erkämpft sich Pino Donato den 3. Platz.

29. Oktober - 4. November 1989

Einige Tischtennisspieler aus Colombelles sind in Steinheim zu Besuch. Es werden Freundschaftspiele im Jugend- und Schülerbereich ausgerichtet. Steinheim kann diese überlegen für sich entscheiden.
Auch stellt die Tischtennisabteilung ein interessantes und abwechslungsreiches Freizeitprogramm auf die Beine z. B. Aufbau einer Ausstellung über die Französische Revolution, Besuch des Meteorkratermuseums, Besichtigung der Heimatstube, Badespaß in der Aquarena, Besuch in der Hirschbrauerei, Schlittschuhlaufen in Aalen.
Am Samstag haben alle Steinheimer Mannschaften ein Heimspiel. Die Zuschauer aus Colombelle sind von den Leistungen unserer Mannschaften total überwältigt. Sie sagen, solche Spiele kann man bei ihnen nicht sehen. Anschließend feiern wir in der Pizzeria "Da Enzo" beim Abschiedsessen noch einmal tüchtig. Zum Schluss lädt der Colombeller Tischtennisabteilungsleiter die Steinheimer zu einem Gegenbesuch in Colombelle ein.

Gruppenbild TT-Spieler Collombelles in Steinheim

02. Dezember 1989 - Sportball

15. Dezember 1989 - Weihnachtsfeier Jugend

Die Weihnachtsfeier der Jugend findet im TV Vereinsheim statt. Es gibt Hähnchenschlegel mit Pommes zu essen. 

17. Dezember 1989 - Weihnachtsfeier der Aktiven

Auch diese findet im TV Vereinsheim statt. Wir lassen uns Kalbsgeschnetzeltes mit Spätzle, Pommes, Kroketten und Salat schmecken. Zum Nachtisch gibt es Eis oder Schnaps.


Chronik Start   Albuchbote - TV für Alle - Hauptversammlung - Ausschuss - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - Verschiedenes - Bilder