Chronik der Tischtennisabteilung

<<< Jahr 1989 Jahr 1990 Jahr 1991 >>>

Chronik Start   Albuchbote - TV für Alle - Hauptversammlung - Ausschuss - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - TTVWH - Bilder

Das Jahr 1990 ist geprägt von zahlreichen politischen Neuerungen. Als eines der prägendsten Ereignisse ging die Deutsche Wiedervereinigung in die Geschichte ein, nachdem bereits 1989 mit dem Mauerfall das Ende des Kalten Krieges faktisch besiegelt wurde.

07. Januar 1990 - Vereinsmeisterschaften Doppel

DoppelHerren
1. Platz Michael Niederführ / Peter Nehrig
2. Platz Horst Prager / Roland Stegmaier
3. Platz Jochen Käßer / Klaus Kuch

  01. Februar 1990 - Südafrika

Die bedingungslose Freilassung Nelson Mandelas markiert den Anfang vom Ende der Apartheid in Südafrika.

   28. Februar - Orkan sorgt für Zerstörung

In der Nacht zum 1.März hinterlässt der Orkan Wiebke in den Steinheimer Wäldern eine Spur der Verwüstung. Auch im Ortsgebiet werden Hausdächer abgedeckt und vieles wird einfach vom Wind mitgerissen. 

  14. März 1990 - UdSSR

Michail Gorbatschow wird zum Präsidenten der UdSSR gewählt.

15. März 1990 - Erste Ranglistenausspielung "Top-Ten"

Am 15.03.1990 wurde erstmals in der Tischtennisabteilung ein neues Ranglistensystem eingeführt. Dieses Turnier bekam die Bezeichnung "Top-Ten". Die Rangliste wird in jedem Quartal eines Jahres ausgespielt. In der "Top-Ten" befinden sich zehn Spieler, die sieben Besten aus der letzten Top-Ten-Ausspieleung und die drei besten aus der Qualifikation. In der Qualifikation kann jedes TV-Tischtennismitglied, welches älter als 14 Jahre ist, teilnehmen. Die Zuteilung der 10 Spieler zu Gruppen erfolgt durch Auslosung. Der punktbeste Spieler bekommt einen Pokal.

Am Ende gab es folgendes Ergebnis:

PlatzierungTV-Tischtennismitglied
1. Platz Michael Niederführ
2. Platz Gerhard Pfaff
3. Platz Rudi Geiger
4. Platz Martin Prager
5. Platz Thomas Brust
6. Platz Peter Nehrig
7. Platz Herbert Weidenbacher
8. Platz Markus Hurler
9. Platz Gert Peragowitsch
10. Platz Albert Pfeiffer

April 1990 - Saisonende

Es ist das erfolgreichste Jahr der Tischtennisabteilung nach der Wiedergründung vor 10 Jahren. Die Abteilung erlebt in dieser Saison so etwas wie einen zweiten Frühling. Egal ob Jugend oder Aktive, egal ob Mannschaft oder Einzelergebnisse, die Tischtennisabteilung belegt bei allen teilgenommenen Wettkämpfen vordere Plätze.

  • Die 1. Herrenmannschaft wird Vizemeister in der Kreisliga.
  • Die 2. Herrenmannschaft wird Vizemeister in der Kreisklasse B
  • Die 3. Herrenmannschaft wird zu "0" Meister in der Kreisklasse C und steigt in die Kreisklasse B auf.
  • Die 1. Jungenmannschaft belegt den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf.
  • Die 2. Jungenmannschaft erreichte 6 Pluspunkte und beendet die Saison auf dem 8. Platz
  • Die 1. Schülermannschaft, als Favorit gestartet, wird ihrer Rolle gerecht. Am Schluss steht der Meistertitel zu Buche.
  • Die 2. Schülermannschaft steigerte sich in der Rückrunde deutlich und wird 4. ihrer Gruppe.
  • Die 3. Schülermannschaft wird ständig komplett durchgewürfelt, und belegt am Ende einen hinteren Tabellenplatz.

   11. April 1990 - Scheune am Sportplatz brennt

Ein Hühnerstall direkt am Sportgelände wurde ein Opfer der Flammen. Dies geschah während einer Ausschusssitzung des TV Steinheim als über dieses Hühnerstall diskutiert wurde.

22. April 1990 - Vereinsmeisterschaften Einzel

EinzelAktiveNichtaktiveJungenSchüler A/BSchüler C/DHobby
1. Platz Horst Prager Karlheinz Prager Martin Prager Holger Schäffer Martin Gerve Manfred Beißwanger
2. Platz Michael Niederführ Albert Birkhold Robert Kovacs Ulrich Weidenbacher Philipp Malischke Bernd Olschewski
3. Platz Rudi Geiger Steiner Giovanni Donato Timo Schöfer
Björn Brändel
Michael Schöfer Jürgen Olschewski

11. Mai 1990 - Hauptversammlung

Eduard Prager legt nach 6 Amtsjahren den Abteilungsleiterposten nieder. Unter seiner Leitung schafften es die TT-Spieler zu einer verlässlichen und vielseitigen Abteilung im TV zu werden. So konnte die kleine Abteilung durch Edi´s Vorsätze, wie Kameradschaft und Zusammenarbeit, größte Veranstaltungen durchführen.
Sein Nachfolger wird Albert Pfeiffer, dessen Stellvertreter wird Michael Niederführ.

AbteilungsleiterStellv. AbteilungsleiterKassiererStellv. KassiererSchriftführerPressewartJugendleiterJugendbetreuerJugendsprecherVeranstaltungenGerätewart
Albert Pfeiffer Michael Niederführ Johannes Rimpf Herbert Weidenbacher Gert Peragowitsch Thomas Brust Corinna Peragowitsch
Roland Stegmaier
Herbert Wiedenbacher
Albert Pfeiffer
Gert Peragowitsch
Martin Prager Rainer Kinski
Elke Kinski
Corinna Peragowitsch
Klaus Kuch

11. Mai 1990 - Maimarkttanz

Zum ersten Mal wird der Maimarkttanz mit der Kapelle "Sunflower" veranstaltet. Nach einer Stunde stellte man fest, dass man den Andrang schwer unterschätzt hatte. So musste man in der Tanzpause noch Tische und Stühle aufbauen. Am Schuss besuchten ca. 550 Leute den Maimarkttanz. Nach diesem großem Erfolg wurde beschlossen, diesen jährlich zu veranstalten.

19. Mai 1990 - Wentalpokal für Vereinsmannschaften

Der 2. Wentalpokal für Vereinsmannschaften findet in der Albuchhalle statt. Die Chancen für den TV einen der vorderen Plätze zu erreichen schätzt man nicht sehr hoch ein. Der TV Steinheim kämpft und erreicht überraschend Platz 1.

30. Juni bis 01. Juli 1990 - Heidenheimer Stadtmeisterschaften

Es finden in Heidenheim die Stadtmeisterschaften statt, bei denen die Steinheimer TT´ler ihr Können unter Beweis stellen konnten. Stadtmeister der Herren C Klasse wird Rudolf Geiger. Thomas Brust belegt Platz 3 und Albert Pfeiffer wird Fünfter. Auch im Doppel kommt in dieser Klasse der Stadtmeister aus Steinheim mit Rudolf Geiger und Thomas Brust.

Bei der Herren-D-Klasse belegt Johann Schrodi im Einzel den ersten Platz, sowie den ersten Platz im Doppel mit Gert Peragowitsch. Den dritten Platz im Doppel holen sich die Doppelpartner Nehrig/Schielke.

Bei den Jugendlichen belegt Ulrich Weidenbacher im Einzel den ersten Platz. Im Doppel zusammen mit Holger Schöfer belegt er Platz 3.

  08. Juli 1990 - Fussballweltmeister

Durch einen von Andreas Brehme verwandelten Foulelfmeter gegen Argentinien gewinnt die DFB-Auswahl das Finale der 14. Fußball-WM mit 1:0 und wird zum dritten Mal Weltmeister.

   12. Juli 1990 - Einweihung neue Schulen

Mit einem Festakt auf hohem Niveau wurde nach dreijähriger Bauzeit der Schulerweiterungsbau und der Neubau der Musikschule eingeweiht. 

25. August 1990 - Freundschaftsspiel gegen Treffelhausen

Die erste Herrenmannschaft bestreitet ein Freundschaftsspiel gegen den TV Treffelhausen, den Neuaufsteiger der Kreisliga. Es wird nach dem neuen Spielsystem, bei dem zuerst 3 Doppel ausgespielt werden gespielt. Nach einem harten Kampf verliert die erste Herrenmannschaft leider knapp das Freundschaftsspiel. Steinheim tritt mit 3 Ersatzspielern an und kann trotz Niederlage mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

Mannschaften Saison 1990/91

1. Herren2. Herren3. Herren4. Herren1. Jungen2. Jungen1. Schüler2. Schüler3. Schüler
Kreisliga A Gr. 2 Kreisklasse A Gr. 2 Kreisklasse B Gr. 4 Kreisklasse C Bezirksklasse Kreisklasse Bezirksklasse Kreisklasse Kreisklasse
Thomas Brust
Michael Niederführ
Rudi Geiger
Andreas Seddio
Horst Prager
Jochen Käßer

Peter Hof
Albert Pfeiffer
Herbert Körper
Johann Schrodi
Gert Peragowitsch
Peter Nehrig

Herbert Weidenbacher
Gernot Schauer
Markus Schielke
Dirk Althammer
Markus Hurler
Norbert Nowotny
Eduard Prager
Roland Stegmaier
Josef Schrodi
Klaus Kuch
Roland Friedel
Karlheinz Prager
Thomas Kirchknopf
Josef Straub
Albert  Birkhold
Martin Prager
Stefan Frank
Robert Kovacs
Hempel
Björn Brändel
M. Straubinger
Norbert Sedlatschek
Jochen Haslanger
Ulrich Weidenbacher
Holger Schäffer
Timo Schöfer
Alexander Steingass
Alexander Hornjak
Markus Schrodi
Jochen Waldmann
Thomas Mahlau
Giuseppe Donato
Stefan Hofele
Martin Gerve
Philipp Malischke
Sven Neukamm
H. Kretschmann
Schuck
Markus Hesselbarth
Molzer

  03. Oktober 1990 - Wiedervereinigung Deutschlands

Mit dem offizellen Beitritt der Gebiete der DDR samt Ost-Berlins zum Geltungsbereich der Bundesrepublik Deuschland wird die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten vollzogen.

31. Oktober 1990 - Pokalspiel gegen Aalen

Beim Pokalspiel gegen Aalen gewinnt der TV Steinheim mit 5:4 Punkten.

   04. Novmber 1990 - 1. Geologenlauf

Die Leichtathletikabteilung des TV Steinheim führt seinen ersten Geologenlauf durch. Bei diesem ersten Lauf sind es 184 Teilnehmer. Beim Jubiläumslauf 2015 sind es 698 Teilnehmer.

01. Dezember 1990 - Sportball

Beim Turnverein versteht man sich nicht bloß auf die verschiedenen Sportarten, man hat eine Fülle von Talenten in den Reihen: Junge Leute, die sich als Schauspieler und Komödianten eine Klasse für sich sind und nur gefordert sein wollen. Der Sportball in der Albuchhalle zeigte eindrucksvoll, dass auch ohne teuer bezahlte Künstler so ein Ball zu einer tollen Gaudi werden kann. Der Sportball ´90 vereint über 400 gutgelaunte Ballbesucher. Die Tanz- und Show-Band Goodlife aus dem Ostalbkreis lässt an diesem Abend keine Wünsche offen.

Sportlerball 1990 Sportlerball 1990

Dezember 1990 - Weihnachtsfeier

Eine außergewöhnliche Weihnachtsfeier erleben die zahlreich erschienenen Abteilungsmitglieder im TV-Vereinsheim. Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Albert Pfeiffer wird von den Wirtsleuten ein vorzügliches Menü serviert. Danach läuft ein von  Michael Niederführ und Horst Prager zusammengestelltes, tolles Rahmenprogramm, das so manchem vor lauter Lachen ein paar Tränen entlockte. Nach dem Essen spielt Roland Stegmaier mit dem Akkordeon ein paar Weihnachtslieder, die Mitglieder singen dazu. Doch als dann Michael Niederführ und Horst Prager als Pfarrer und Ministrant verkleidet die Lieder anstimmen, trauen viele ihren Augen nicht. Später zelebrieren "Niedi und Hotsche" eine Predigt über die Machtübernahme von Albert Pfeiffer, die Erfolge und die Besonderheiten der Abteilung. Zur Untermalung dienen zahlreiche Dia-Schnappschüsse. Zum Schluss halten alle sich den Bauch vor lauter Lachen, als der Pfarrer der Tischtennisgemeinde mit einer Klobürste den Segen erteilt. Alle Männer erheben sich, während der Pfarrer die Fürbitten, an die Frauen gerichtet, vorliest. Die Fürbitten lauten beispielsweise: "Dass ihr unsere Spielkleidung immer gebügelt haben wollet und dass ihr uns vor jedem Spiel mindestens zwei Tage schonen wollet". Nach diesem fernsehreifen Auftritt sitzt man noch lange zusammen und lässt den Abend gemütlich ausklingen.

Weihnachtsfeier 1990

Priester »Niedi und Hotsche« bei der Arbeit

Weihnachtsfeier 1990

Die »anwesende Gemeinde« lauscht andachtsvoll der Predigt.

Dezember 1990 - Jugend-Weihnachtsfeier

Die Jugendweihnachtsfeier findet in der Pizzeria "Da Enzo" statt. Nach Pizzas und Spaghettis erscheint der Nikolaus und findet zu jeder Jugendmannschaft ein paar tadelnde und lobende Worte. Dann verteilt der Nikolaus zur Freude aller Jugendlichen noch Weihnachtsgeschenke. Danach sorgt Jugendleiterin Corinna Peragowitsch noch für ein kleines Abschlussprogramm. Nach einer gemeinsamen Singeinlage wird noch ein Quiz mit Wissens- und Scherzfragen gelöst.

Weihnachtsfeier Jugend

  25. Dezember 1990 - Geburtsstunde des Internet

Am CERN nimmt das erste Prototyp-System mit HTTPHTML und der Kombination Webserver und Webbrowser den Betrieb auf.

Chronik Start   Albuchbote - TV für Alle - Hauptversammlung - Ausschuss - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - TTVWH - Bilder