Chronik der Tischtennisabteilung

<<< Jahr 1994 Jahr 1995 Jahr 1996 >>>

Chronik Start   Albuchbote - TV für Alle - Hauptversammlung - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - Verschiedenes - Bilder

  01. Januar 1995 - Pflegeversicherung

In Deutschland wird die Pflegeversicherung eingeführt.

Februar 1995 - Faschingstraining

Auch die Tischtennisabteilung feiert Fasching. Am Faschingsdonnerstag trifft man sich zum Faschingsturnier in der Albuchhalle. Als Handicap bekommen alle Teilnehmer gleiche Schläger sowie einen aufgeblasenen Luftballon an die Schlaghand gebunden. Bei bunten Kostümen, Faschingskrapfen und Bier ist die Stimmung riesig, der Ernst und Kampfgeist nicht so wichtig. Den Turniersieg lässt sich jedoch Czaba Zunji nicht nehmen, er besiegt im Endspiel den Routinier Roland Stegmeier.

Faschingstraining 1995 Faschingstraining 1995

24. Februar 1995 - Sportlerehrung

Die 1. Herrenmannschaft wird bei der Sportlerehrung der Gemeinde Steinheim dank ihres Aufstieges in die Bezirksliga zur Mannschaft des Jahres gekürt.

Mannschaft des Jahres 1995

15. März 1995 - Mini-Meisterschaften

Es wird in 3 verschiedenen Wettkampfklassen gespielt:

Wettkampf 1:
Gruppe A für 11/12-jährige Mädchen
Gruppe B für 11/12-jährige Jungen

Wettkampf 2:
Gruppe A für bis zu 10-jährige Mädchen
Gruppe B für bis zu 10-jährige Jungen

Es werden wertvolle Preise je Gruppe verteilt. Der erste Preis ist ein Pokal und Sparbuch inklusive 15 DM. Der zweite Preis ein Volksbank-Sparbuch inklusive 10 DM und die dritten Preise sind wertvolle Sachpreise. Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Sachpreis und einen Aufkleber.

April 1995 - Saisonende

  • Den Damen gelingt sofort der Aufstieg aus der Kreisklasse in die Kreisliga.
  • Die 1. Herrenmannschaft sichert sich den Klassenerhalt.
  • Die 2. Herrenmannschaft wird komplett umgekrempelt. Bernd Wollinger, Neuzugang von Treffelhausen und drei Jugendspieler werden in dieser Mannschaft neu eingebaut. Sie belegen den 5. Platz.
  • Der 3. Mannschaft gelingt der Durchmarsch von der Kreisklasse A in die Kreisliga und wird Meister. Dies gelingt mit den Spielern Thomas Brust, Albert Pfeiffer, Johann Schrodi, Jochen Käßer, Peter Hof, Peter Nehrig, Markus Weireter und Alexander Steingass.
  • Der 4. Herrenmannschaft gelingt ebenfalls mit Markus Schielke, Stefan Frank, Norbert Sedlatschek, Jochen Haslanger, Norbert Nowotny und Wolfgang Großmann der Aufstieg. Sie steigen von der Kreisklasse C in die Kreisklasse B auf.
  • Die 5. Herrenmannschaft sichert sich den Klassenerhalt.
  • Die Mädchenmannschaft schafft in der Bezirksklasse den 3. Platz.
  • Die Jungenmannschaft in der Bezirksklasse belegt den 8. Platz.
  • Die Schülermannschaft in der Kreisklasse belegt den 7. Platz.

29. April 1995 - Bezirksentscheid der Tischtennis-Minis in der Wentalhalle

Am 29. April findet in der Wentalhalle der Bezirksentscheid der Tischtennis-Minis statt. Nachdem sich 14 Steinheimer Schüler für diesen Bezirksentscheid qualifiziert haben, wird mit einem guten Abschneiden gerechnet. Dass sich jedoch 3 Jugendliche für den Landesentscheid qualifizieren, damit hat niemand gerechnet. Bei den 10jährigen Schülern stellt man mit Bernd Nehrig sogar den Turniersieger. Kerstin Hampel und Marita Täubel werden in ihren Wettkampfklassen jeweils Zweite und qualifizieren sich ebenso für den Landesentscheid im Schwarzwald.

05. Mai 1995 - Hauptversammlung

Roland Stegmaier und Markus Schielke geben ihr Amt als Jugendbetreuer an Holger Schäffer weiter.
Bei den Veranstaltungen gibt Michael Niederführ sein Amt an Horst Prager weiter.
Gerätewart Ralph Irrgeher gibt sein Amt an Csaba Zunji ab.

AbteilungsleiterStellv. AbteilungsleiterKassiererStellv. KassiererSchriftführerPressewartJugendleiterJugendbetreuerVeranstaltungenGerätewart
Albert Pfeiffer Michael Niederführ Hans‑Peter Wörner Herbert Weidenbacher Markus Schielke Markus Weireter Martin Prager
Johann Schrodi
Albert Pfeiffer
Sybille Hauber
Holger Schäffer
Rainer Kinski
Horst Prager
Eduard Prager
Csaba Zunji

13. Mai 1995 - Hallen-Fußballturnier in Schnaitheim

Die Tischtennisabteilung Schnaitheim veranstaltet ein Hallen-Fußballturnier.
Es sind 10 Mannschaften mit Tischtennisspielern aus dem Bezirk eingeladen.
Nach der Vorrunde belegt die Mannschaft aus Steinheim ungeschlagen souverän den ersten Platz in ihrer Gruppe. Danach scheitert man unglücklich im Elfmeterschießen an Neunstadt und belegt nach einer weiteren Niederlage den 7. Platz.

Hallenfussballturnier Schnaitheim 1995

  21. Juni 1995 - Massaker von Srebrenica

In Bosnien und Herzegowina erobern die Serben die UN-Schutzzone Srebrenica und beginnen dann mit "ethnische Säuberung".

08. Juli 1995 - Vereinsmeisterschaften in Albuchhalle mit Aufstiegsfeier

EinzelHerren AHerren BDamenJungen
1. Platz Eyyup Duymaz Albert Pfeiffer Sibylle Hauber Martin Gerve
2. Platz Hans‑Peter Wörner Markus Weireter Beate Niederführ Florian Nagel
3. Platz Csaba Zunji
Martin Prager
Johann Schrodi
Norbert Nowotny
Brigitte Wotsch Sven Weidenbacher
Abteilungsmeisterschaften 1995 Siegerfoto

Abteilungsmeister:
v.l. Albert Pfeiffer (Herrn B), Sybille Hauber (Damen), Eyyup Duymaz (Herren A)

Abteilungsmeisterschaften 1995
Abteilungsmeisterschaften 1995

22. Juli 1995 - Ausflug

Zum Ausflug trifft man sich an der Hirschtalgaststätte. Von hier aus geht es dann zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach Heidenheim zu Albert Pfeiffer zum Grillen.

  24. August 1995 - Computer

Microsoft veröffentlicht Windows 95.

Mannschaften Saison 1995/96

1. Herren2. Herren3. Herren4. Herren5. Herren1. Damen2. DamenJungenSchülerSchülerinnen
Bezirksliga Kreisliga Kreisliga Kreisklasse C Kreisklasse C Kreisliga Kreisklasse Bezirksklasse Kreisklasse Bezirksklasse
Eyupp Duymaz
Csaba Zunji
Hans‑Peter Wörner
Martin Prager
Rudolf Geiger

Holger Schäffer
Ralph Irrgeher
Johann Schrodi
Michael Niederführ
Horst Prager
Jochen Käßer
Timo Schöfer
Peter Nehrig
Alexander Steingass
Gert Peragowitsch
Markus Weireter
Norbert Nowotny
Norbert Sedlatschek
Albert Pfeiffer
Markus Schielke
Stefan Frank
Wolfgang Großmann
Eduard Prager
Herbert Weidenbacher
Karlheinz Prager
Klaus Kuch
Roland Friedl
Roland Stegmaier
Josef Schrodi
Jochen Haslanger
Sibylle Hauber
Beate Weireter
Brigitte Wotsch
Corinna Niess

Marion Geiser
Nicole Winnmi
Silvia Cserny
Simone Müller
Alexander Ziegler
Manfred Hell
Daniel Birkhold
Philipp Malischke
Florian Nagel
Joachim Nagel
Sven Weidenbacher
Junginger
Gnaier
Bernd Nehrig
J. Malischke
M. Täubel
Kerstin Hampel
M. Kieser

September 1995 - Damenmannschaften

Erstmals gehen 3 weibliche Mannschaften des TV Steinheim in den Rundenwettkampf.
Zwei Damenmannschaften und eine Schülerinnenmannschaft spielen um Punkte.

01. September bis 03. September 1995 - Internationales Schiedsrichterturnier

Die Tischtennisabteilung des TV Steinheim ist Gastgeber von über 200 Schiedsrichtern aus Süddeutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und Luxemburg. Sie ermitteln beim internationalen Schiedsrichterturnier ihren Sieger.
Außer einem gut organisierten Turnier in der Wentalhalle, bietet man den nicht Tischtennisspielern ein abwechslungsreiches Programm.
Am Abend gibt es in der Albuchhalle einen für alle gelungen Festabend mit einem bunten Abend mit Tanz.

Intern Schiedsrichterturnier 1995 Intern Schiedsrichterturnier 1995

   20. September 1995 - Bundeswehr verlässt Steinheim

Mit einer schlichten Feierstunde endet die Geschichte der Bundeswehr Steinheim am Einödstandort Sachsenhardt.

19. Oktober 1995 - Roland-Friedel-Pokal Turnier

25 aktive Tischtennisspieler und -spielerinnen spielen um den von Roland Friedel anlässlich seines 60. Geburtstages gestifteten Pokal.
Nach einem spannenden und ausgeglichenen Endspiel zwischen Hans-Peter Wörner und dem Neuzugang Eyyup Duymaz kann der Steinheimer Spitzenspieler Duymaz von Roland Friedel den Pokal in Empfang nehmen.

Roland Friedel Pokal Turnier 1995

Pokalübergabe an den Sieger Eyupp Duymaz
durch Roland Friedel

   30. Oktober 1995 - Neue Trendsportart in Söhnstetten

Auf dem Skihang in Söhnstetten wird eine neue Freizeitsportanlage eingeweiht. Von nun an kann mit fliegenden Scheiben in einen Korb geworfen werden. Das sogenannte Disc-Golf.

22. Dezember 1995 - Weihnachtsfeier im Gasthof Kreuz

Die Jahresabschlussfeier wird dieses Mal im Gasthof "Kreuz" durchgeführt. Neben gutem Essen und Trinken ist auch wieder für unterhaltsames Programm gesorgt. Neben einigen Dias vom vergangenem Jahr werden lustige Spiele gemacht und wie im Jahr davor das goldene Lenkrad für die abenteuerlichste Autofahrt verliehen.


Chronik Start   Albuchbote - TV für Alle - Hauptversammlung - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - Verschiedenes - Bilder