Im Spiel zweier gleich starker Mannschaften erwischte Steinheim durch den Gewinn aller drei Doppel den besseren Start. Dabei zerlegten Kinski/Schrodi das Spitzendoppel der Aalener mit 3:0. Nach einer zwischenzeitlichen 7:1 Führung wurde es beim 7:6 nochmals sehr eng, doch Nowotny und Kuch machten den Sack zu.

Die Punkte erzielten: Heim/Nowotny, Kinski/Schrodi, Kuch/Pfaff, Daniel Heim, Steffen Kinski, Johann Schrodi, Norbert Nowotny(2) und Klaus Kuch

Spielbericht anzeigenSpielbericht (pdf)